digiS – Servicestelle Digitalisierung Berlin

c/o Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin (ZIB)

Takustraße 7

14195 Berlin

mail digis@zib.de

twitter @digiSberlin

Aktuelles

Coming soon . . .
Coming soon . . .
14. KOBV-Forum 2016
Am Montag, den 18. Juli 2016 findet ab 10 Uhr das 14. KOBV-Forum am Zuse Institute Berlin statt. Thematisiert wird alles, was das bibliothekarische Alphabet zu bieten hat - "Von A wie ALMA über D wie DeepGreen bis Z wie Zukunft". Informationen zu der Veranstaltung und die Möglichkeit zur kostenlosen Anmeldung finden Sie hier: http://www.kobv.de/14-kobv-forum-2016/
Was hat Arnold Schwarzenegger mit IHRER Zukunft zu tun? Im Zuge der zunehmenden Digitalisierung von Kulturgut entsteht vermehrt der Wunsch, dreidimensionale Objekte zu digitalisieren. Mag man sich das für statische Objekte wie etwa Büsten oder Saurierknochen noch vorstellen können, wird es bei funktionalen Objekten schwierig. Eine bislang ungelöste Herausforderung ist der Bereich der interaktiven Kunst oder der historischen Mechanik.…

Digitalisierung des zeichnerischen Werks der jüdischen Künstlerin Gertrude Sandmann (1893-1981)

In den letzten Jahren kam das Werk der jüdischen Zeichnerin Gertrude Sandmann in Ausstellungen und Publikationen erstmals wieder an die Öffentlichkeit und offenbarte eine wichtige aber vergessene Künstlerin: Während der NS-Zeit war Sandmann in dreifacher Hinsicht Restriktionen, Repressalien und Verfolgung ausgesetzt - als Jüdin, als lesbische Frau und als Vertreterin des veristischen Zweigs der Neuen Sachlichkeit.

Ziel des Projekts ist es, ein 500 Blätter umfassendes Konvolut von Zeichnungen Gertrude Sandmanns, entstanden zwischen 1918 und 1979, das als eine Schenkung aus dem Nachlass vor kurzem der Berlinischen Galerie übereignet wurde, durch die Digitalisierung der Öffentlichkeit und der wissenschaftlichen Forschung zugänglich zu machen. Vorgesehen ist, die Datensätze und Digitalisate über die Website der Berlinischen Galerie, der Deutschen Digitalen Bibliothek und EUROPAEANA verfügbar zu machen.

 

Ansprechpartnerin Berlinische Galerie:

  • Annelie Lütgens
    E-Mail: luetgens"at"berlinischegalerie.de

Website www.berlinischegalerie.de

Hier finden Sie den Abschlussbericht des Projektes.