digiS – Servicestelle Digitalisierung Berlin

c/o Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin (ZIB)

Takustraße 7

14195 Berlin

mail digis@zib.de

twitter @digiSberlin

Aktuelles

Coming soon . . .
Coming soon . . .
14. KOBV-Forum 2016
Am Montag, den 18. Juli 2016 findet ab 10 Uhr das 14. KOBV-Forum am Zuse Institute Berlin statt. Thematisiert wird alles, was das bibliothekarische Alphabet zu bieten hat - "Von A wie ALMA über D wie DeepGreen bis Z wie Zukunft". Informationen zu der Veranstaltung und die Möglichkeit zur kostenlosen Anmeldung finden Sie hier: http://www.kobv.de/14-kobv-forum-2016/
Was hat Arnold Schwarzenegger mit IHRER Zukunft zu tun? Im Zuge der zunehmenden Digitalisierung von Kulturgut entsteht vermehrt der Wunsch, dreidimensionale Objekte zu digitalisieren. Mag man sich das für statische Objekte wie etwa Büsten oder Saurierknochen noch vorstellen können, wird es bei funktionalen Objekten schwierig. Eine bislang ungelöste Herausforderung ist der Bereich der interaktiven Kunst oder der historischen Mechanik.…

Am 12. September 2014 laden wir alle Interessierten herzlich zu unserer jährlichen Veranstaltung an das Zuse-Institut Berlin ein. Die ganztägige Konferenz gibt am Vormittag einen Überblick über Berliner Digitalisierungsprojekte und Aktivitäten. Zudem werden wir die Arbeit der Servicestelle Digitalisierung selbst vorstellen. Sie können sich im Rahmen einer Postersession über einzelne Projekte im Detail und im Gespräch mit den Projektmitarbeiter/innen informieren. Am Vormittag erwarten wir den neuen Kulturstaatssekretär Berlins, Tim Renner, als Gast.

Der Nachmittag wird im Zeichen der übergreifenden Vernetzung und des Austauschs stehen. In "Paardialogen" werden (Projekt-)Partner von digiS zu verschiedenen Aspekten einer nachhaltigen Digitalisierung und Langzeitverfügbarkeit miteinander und mit Ihnen diskutieren. Im Dialog stehen die Zentral- und Landesbibliothek, das Stadtmuseum Berlin, Werkbundarchiv - Museum der Dinge und das Museum für Naturkunde sowie Veranstalter und Teilnehmer von "Coding da Vinci", Staatliche Museen Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Stiftung Deutsche Kinemathek und Europeana Collections.

Das ausführliche Programm können Sie hier herunterladen.

Melden Sie sich bitte bis 05. September zu "Mit Netz und offenen Daten" an. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung