digiS > Wissenswertes > Workshop-Materialien

 

Workshop-Materialien

Im Rahmen des Förderprogramms veranstaltet digiS zahlreiche Workshops zu relevanten Themen der Digitalisierung von Kulturerbe, um die Projektpartner bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Auf dieser Seite stellen wir Präsentationsfolien, wichtige Links und andere Materialien der Workshops für die individuelle Weiterbildung zur Verfügung.

Falls nicht anders angegeben, stehen alle veröffentlichten Folien unter der Lizenz CC BY mit Angabe des/der ReferentIn und der Veranstaltung.

Die Präsentation zum Workshop "Zeigen, Nutzen, Explorieren – digitale Sammlungen visualisieren", der im vergangenen Jahr in Kooperation mit Katrin Glinka, wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Forschungsprojekt "VIKUS – Visualisierung kultureller Sammlungen" an der FH Potsdam und Sebastian Meier, Visualisierungsforscher und Interfacedesigner im Interaction Design Lab der FH Potsdam stattfand, wird in Kürze an dieser Stelle veröffentlicht.

Hinweis: Die Folien sind nur bedingt ohne den Vortrag der Referenten verständlich. Für ausführliche Informationen zu den rechtlichen Rahmenbedingungen von Digitalisierungsprojekten empfehlen wir die dazugehörige Handreichung sowie eine Teilnahme am Workshop.

Dr. Paul Klimpel, Max von Grafenstein (iRights.Law)
Rechtliche Rahmenbedingungen von Digitalisierungsprojekten

Hinweis: Die Aufnahmen des Workshops sind nur begleitend zu den Folien gedacht und sind nicht von hoher Qualität 

Jason J. Evans (National Library of Wales)
Wikidata & GLAMs – How and Why?

Helene Hahn (Open Knowledge Foundation DE)
Kurze Einführung in offene Kulturdaten

Jens Ohlig (Wikidata, Wikimedia DE)
A gentle Introduction into Wikidata – Was ist und wie funktioniert Wikidata?

Dr. Georg Schelbert (Institut für Kunst- und Bildgeschichte der HU Berlin)
Wikidata als offene, vielsprachige und eindeutige Metanormdaten-Ressource im Internet nutzen